| IMPRESSUM |
241014

10 lbs/ 4,5 kg
20 lbs/ 9,1 kg
30 lbs/ 13,6 kg
40 lbs/ 18,1 kg
50 lbs/ 22,7 kg
60 lbs/ 27,3 kg

 

 

Angeln / Fischen von der Segelyacht ..........

 

Schleppfischen, Hochseefischen, Trolling und Schleppangeln sind die Schlagworte fuer das Angeln auch von einer Segelyacht.

Diese Seite beschaeftigt sich mit den Fragen die sich ein Segler stellt der ja Quasi nur einen Schnur mit Koeder "raushalten" muss und schon schleppfischen kann UND sein Abendbrot gesichert hat?! Aber ist es wirklich so einfach? Wie links oben auf dem Bild zu sehen reicht schon recht einfaches Equipment um -in diesem Fall einen Barracuda- anzulanden. Aber was wenn der Fisch dann doch groesser ist? 8-) ... Aber erst mal muss einer beissen! Stimmt es dass Lametta besser angenommen wird als der Designwobler mit den 3D-Augen und der Nanobeschichtung aus der Weltraumforschung in verfuehrerischem pinkem Dresscode? ;-)

Und der Preis! " Der Köder ist im Wasser, die Multirolle schlaegt Alarm, drill, einkurbeln... Wiederstand... *Ruck*, dann gehts ganz leicht... der Wobbler ist wech!"

Geflochtene Schnur oder Monofilm? Was in aller Welt sind ueberhaupt Multirollen, wenn einem eine reichen wuerde? Darf ich ueberhaupt ohne "Angelschein" fischen? Alles das wollen wir beantworten 3;o)

Die ersten Fragen

Die meisten Fragen drehen sich immer um die Ausrüstung. Hier die Kurzform weil viele nicht weiterlesen ;-( : Die Schnurr sollte Monofill sein (und mindestens um die 0,6 mm dick, was ca. 40lbs/18,1 KG entspricht. Bei duennerer Schnurr haut auch schon ein kleiner Bonito mit dem Köder ab und stirbt enlendig. Leider ein sehr haeufiger Fehler, also eine eher dicke Schnurr nehmen! 40 Fische in zwei Wochen haben offenbar sooo genau nicht hingeschaut, also warum duenner? Die Rolle sollte eine Multirollen sein und (fuer Einsteiger) eine Schnurrfuehrung haben. Soweit die Kurzform bitte aber weiterlesen.

Details zu Ausruestung gibt es weiter unten, bitte aber auch einen Blick auf die giftigen Fische, Gefahren, das saubere Ausnehmen und auch auf die vielen Rezepte werfen 3;o)

Ausruestung / Big Game / Ausnehmen / Bestimmung / Giftige Fische / Recht

1. Recht voraus Das liebe Recht ;-)

Nicht alles was man kann darf man auch. Das Schleppfischen ist z.B. auf vielen Binnenseen (für Yachtsegler nicht sooooo interessant) verboten. Einzelne Länder setzen zudem einen Angelschein voraus. Daher ist es wichtig sich zuvor zu informieren ob man nicht gar gegen eine Gesetz verstoesst wenn man angelt. In Kroatien gibt es spezielle Genehmigungen und Beschränkungen. In den Kornaten z.B. aber auch in anderen Naturschutzgebieten ist das Angeln zumindest Saisonal verboten und kann richtig teuer werden. Also zuvor am besten vor Ort informieren!

In der Karibik sind wir bis dato auf hoher See davon ausgegangen dass es kein Verbot gibt ;-) denn das Schleppangeln auf See ist nach meiner Kenntnis in internationalen Gewässern erlaubt.

Wohl braucht man nicht überall einen Angelschein aber man sollte die Tiere nicht unnötig Quaelen und sich daher eingehend informieren! Ich persönliche wuerde nur Fische fangen die ich auch esse!

Wenn man eine Schleppangel gesetzt hat sollte man diese beaufsichtigen und darauf achten dass keinen anderes Wasserfahrzeug uns zu dicht passiert und unsere Schnur eventuell in die Schraube bekommt.

Ausruestung / Big Game / Ausnehmen / Bestimmung / Giftige Fische / Recht

2. Die Fische und das grosse "Spiel"

Warum "Big Game"?

Bevor wir uns um die Ausruestung kümmern erst einmal die Frage was wollen wir eigentlich womit von der Segelyacht aus fischen.

Das Prinzip: "Grosse Fische fressen kleine Fische", also wie im richtigen Leben.

In Revieren wie der Karibik oder Seychellen z.B. kann das Schleppfischen daher ploetzlich unerwartet zum "Big Game" werden. Durch das schleppen des Wobbler werden natuerlich Raubfische gelockt. Und es gibt keine zwingende Relation zwischen der groesse des Köders und der groesse das Fangs. Allzu oft wird der Fang auch -bevor man Ihn an Bord hat- auch selbst gefressen. Vom Thunfisch gibt es z.B. die unterschiedlichsten Arten von ausgewachsen 1 Meter bis 4,58 m lang und über 600 kg schwer.

Es gibt dabei zwei Möglichkeiten, die Angelschnur reisst (Siehe unter Ausruestung und Tragkraft) oder das Big Game kann beginnen, was ich mir von einer Segelyacht aus gegen einen 160 kg Fisch persönlich erst mal gefährlich vorstelle. Gewichtsmaessig ist das -bei mittelgrossen Seglern- Zwei gegen Einen 8)

Es sollte also in die Schnurr eine Sollbruchstelle eingebaut werden. Moeglichst weit vorn natuerlich. Das geht durch einen weiteres schwaecheres Vorfach oder einen z.B. Achtkonten der (wie jeder Knoten) eine Sollbruchstelle bedeutet.

Natuerlich gibt es immer auch kleinere Raubfische aber man sollte wissen was im "Worst Case" auf einen zukommt ;-) Dann sei beim einholen der "Beute" jedefalls der Mitsegler mit einem Lifebelt zu sicher!

Was schwimmt denn da?

1. Der Schwertfisch - Allg. bekannt als Schwertfischsteak ;-(

Der groeßte jemals gefangene Schwertfisch maß 4,55 m bei einem Gewicht von 650 kg. Die gute Nachricht, keine Haie in der Naehe denn die fuerchten sich ... .-. die schlechte Nachricht was machen auf einer 34 Fuss Segelyacht?

 
2. Tuna (Blauflossen-Thunfisch auch als Roter Thunfisch oder "Atlantic Bluefin Tuna)

3. KINGFISH (Koenigsmakrele)- National Gericht auf Tobago

4.Marlin

5. Segelfisch, Faecherfisch (Schnellster Fisch der Welt)

   


Viele viele weitere Fisch unter folgenden Links

http://filaman.ifm-geomar.de/search.php?lang=German

http://www.landbigfish.com/fish/default.cfm

Barakuda - Auch an Deck gefaehrlich!

26 verschiedene Arten Barakuda gibt es von denen die meisten eine Körpergröße von 1,80 Metern nicht überschreiten.

Da Barrakudas am Ende der Nahrungskette stehen, reichert sich in ihnen das giftige Ciguatoxin an, sodass es beim Verzehr von Barrakudafleisch zu Vergiftungen kommen kann. Kann bedeutet immer auch "muss aber nicht" nur wie will man es rausfinden?

Wer kann mehr sagen --> Hier ins Forum klicken <--

Es sind alle Raubfische betroffen. Die Gefahr einer Ciguatoxin Vergiftung ist Saisonal und Lokal unterschiedlich. Betroffen sind Riffgebiete zwischen 34° N und 34° S. Die meisten Epidemien gibt es im Indopazifik und in der Karibik. Bei Zerstorung von Riffen z.b. durch Wirbelstuerme kommt es zu Epedemien. Die hoechste Konzentration befindet sich in den Eingeweiden der Fische weshalb mit hoechster Sauberkeit ausgenommen werden sollte.

Erste Symptomatiken fangen gewoehnlich binnen 12 Stunden nach Verzehr an. Meist jedoch viel frueher. In wenigen Faellen auch erst binnen 24 Stunden. Der Verlauf kann tödlich sein.
Juckreiz, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Taubheit und/oder brenen im Mundbereich sowei kaelteempfindlichkeit sind Indikatoren.

Die Gabe von medizinischer Kohle (1 g / kg Koerpergewicht) sind erste Gegenmassnahmen.

Mehr unter Giftige Fische

Wer kann mehr sagen --> Dein Feedback hier klicken <--
Beitraege werden unten auf der Seite angezeigt!

 

Barracuda am Haken

Zurueck zum Barracuda

Auch fuer Schwimmer eine Gefahr: Aus der Karibik gibt es Meldungen über 30 Angriffe auf Menschen. Kleine Barrakudas machen nur Scheinangriffe. Große Barrakudas scheinen von blinkenden und blitzenden Gegenständen zum Angriff verleitet zu werden. Der Agression soll eine Warnung in Form einer Schnappbewegung des Mauls vorangehen. Die großen Unterkieferzähne der Barrakudas reißen schwere Wunden, die zu großem Blutverlust führen können. Sie beißen allerdings nur einmal zu und schwimmen dann weg.

!!!ACHTUNG!!!

Falls Petermännchen oder Drachenköpfe beißen , extrem vorsichtig sein. Der giftige Stachel an den Flossen hat heftige Schmerzen zur Folge. Wann immer man einen Fisch nicht kennt, bitte extreme Vorsicht!

Wer kann mehr sagen --> Hier ins Forum klicken <--

Ausruestung / Big Game / Ausnehmen / Bestimmung / Giftige Fische / Recht

1. Die Ausruestung

Als Angelgerät braucht man eigentlich eine 50 lbs Reiserute (wichtig Dreiteilig fuer den Flieger) mit starker Multirolle (fuer Einsteiger mit Schnurrfuehrung) und ensprechend starker Schnur. Die Schnurr sollte Monofill sein und mindestens 0,6 mm dick, was ca. 40lbs/18,1 KG entspricht (Sollte auch grosse Exemplare halten). Ein bissfestes Vorfach (am besten Stahlt) von mindestens 1,5 m Laenge vor dem Köder sowie einem Wirbel und Blei waere ideal.

Zur Erinnerung, fuer ein Abendessen reicht im Notfall auch nen Brettchen mit Schnur ... die sollte aber bei einem grossen Fisch moeglichst mit Bedacht bedient werden um Schaden abzuwenden und am Abend noch zwei komplette Satz Finger zu haben.

In sachen Schnur gibt es geflochtene Schnur und Monofilm. Die geflochtene ist bei gleichem Durchmesser extrem staerker, klar! Wobei die Monoschnurr klarer ist, bis hin zu unsichtbar ... fuer nen Fisch jetzt.

Der entscheidene Vorteil der Monoschnurr ist die Dehnung die bei einem grossen Fisch harte Schläge daempft!

Angelt man auf grossen Tiefen sollte man geflochtene Schnurr nutzen da zum hochholen des Fisches zu viel Reck kontraproduktiv ist. Machen wir Yachties aber im Normalfall nicht, daher Monofile Schnurr.

Multirollen sind normal sehr robust und einfach am besten fürs Schleppfischen geeignet, hier ein paar Beispiel.

Die Multirolle hat eine Schnurrfreigabe mittels eines Hebels der umgelegt oder gedrueckt wird. Vorsicht wenn dieser im Drill (also beim "einholen" des Fisches) freigegeben wir ist die Schnurr Totalschaden und der Fisch weg. Zum einholen (kurbeln) muss der Hebel/Knopf zurueckgelegt sein und die Bremse sollte relativ fest sein. Vor dem Biss zieht man diese so an das man die Schnurr per Hand gerade noch aus der Rolle ziehen kann. Die Einstellung ist Gefuehlssache sollte aber auch nicht zu locker sein. Beim Biss gibt die Rolle dann Schnurr frei, der Fisch kann den Köder haken. Im Drill kann man die Bremse wieder staerker anziehen, spaetestens wenn der Fisch die Schnurr abspult. Es gibt noch eine Stellmoeglichkeit fuer die Grundeinstellunge der Multirolle. Wenn diese zu Lose eingestellt ist Rutscht die Bremse durch auch wenn Stern oder Helbel am Anschlag sind.

Wenn die Rolle nicht mehr verwendet wird wird die Bremse geloesst, spaetestens vor dem Heimflug wird alles mit Suesswasser gruendlich abgespuelt.

Wer kann mehr sagen --> Dein Feedback hier klicken <--
Beitraege werden unten auf der Seite angezeigt!

Sogenannte Norwegen Sets bekommt man z.b. unter http://www.angel-domaene.de schon um die 130 Euro ... besser als Finger ab mit Brettchen und Schnurr! Der genannte Anbieter hat einige Filialen und mich findet man ab und an in Herne ;-) Die Beratung dort ist Toll!

 

  Barracuda am Haken

Der Wobbler

UND natuerlich braucht man einen Wobbler von denen es unzaehlige Versionen gibt. Von kleinen Gummikalamaren (auch in Pink) bis zu riesen Fischen die offenbar mehr fuer den Kaeufer als fuer Raubfische designed sind gibt es alles.
Meine Wobbler heissen "Lura", "Blue-I"und "Joker"! Wenn so einen Wobbler einen persoenlichen Namen hat ist es viel persoenlicher 8-), auch wenn man mal nichts gefangen hat. "Hi Lura, wieder da? Wie war Dein tag?"

Das Prinzip: Der Raubfisch denkt "wird lecker" und beisst auf Plastik UND in scharfe Angelhaken!

Mit dem Wobbler rechts wurde uebrigens ein 3 Meter Marlin gefangen. An der Hand rechts oben erkennt man, der Wobbler ist nicht allzu gross!!! Meine Lieblingswobbler sind die von Rapala. Es bietet sich an verschiedene Farben zu nehmen um unterschiedliche Räuber zu "bedienen". Es gibt Wobler mit grosser Tauchschaufel und welche mit kleiner Tauchschaufel. Die Modelle mit der kleinen Tauchschaufel brauchen bei Geschwindigkeiten ueber drei Knoten ein Bleigewicht vor dem Vorfach, weil sie sonst zu sehr springen. Es gib "Billigköder" die auch mit grosser Tauchschaufel springen, mit den Rapala die "deep" mit in der Beschreibung haben kann man nichts falsch machen. Hier ein Auswahl:

 

Merke: Bei klarem Wasser, Sonnenschein sollte der Koeder moeglichst natuerlich aussehen, naturfarben. Ist es bewoelkt und das Wasser nicht sichtig darf es auch schon mal etwas sehr Kontrastreiches sein. Wichtig ist das Testen, der Koeder der heute der Joker ist kann morgen der Falsche sein.

Brettchen:

Nicht jeder hat im Fluggepaeck genug Platz fuer eine Rolle und Angelrute, JEDOCH bei anderen Behelfen kann es gefährlich z.B. fuer die Finger werden. Grundsaetzlich geht es auch mit einer Schnurspindel (Haspel,Brettchen) zum aufwickeln der Leine und moeglichst einem Gummivorsatz (wie s.b. zur Lastenbefestigung bei Dachgepaecktraegern) als Ruckdämpfer.

Wer kann mehr sagen --> Dein Feedback hier klicken <--
Beitraege werden unten auf der Seite angezeigt!

Ausruestung / Big Game / Ausnehmen / Bestimmung / Giftige Fische / Recht

3. Die Zubereitung

Tipp für die Zubereitung von Fischen

Grosse Fische am Stueck sollten vor dem Braten, Grillen links und rechts des Rückens leicht engeschnitten weden damit der Fisch gleichmäßiger gar wird.

Rezepte:

I. Marinade Kapitaen Bligh

Zutaten: Kokosmilch (Kleine Dose), Olivenoel , Weisswein , Zitrone, Annanas, Mango, Zwiebeln, Peparoni, Balsamiko (Maximal Essloeffel) , Pfeffer, Salz, Peparoncino

Gewuerze: Ingwer, Zimt und Thymian (Alles drei sehr karibisch), Knoblauch, Pfeffer, Paprikapulver Zirtonengras, Sternanis (nur echten sonst giftig), Koriandersamen

Alternativ Gewuerze: Petersilie, Thymian, Basilikum, Gelbsenf, Liebstoeckel

Den Fisch moeglichst ein paar Stunden in obiger Marinade einlegen und 20 minuten bei 220 Grad (Vorgeheizt) in den Backofen. Marinade nachtraeufeln damit diese oben nicht verbrennt.

Wen das nicht an Geschmack Reicht: Sauce alla Robert: Ginger, Zwiebeln, Knoblauch, Safran, Bilabi (Peparoni), Tomaten, Suesser und scharfer Chilli, Soja Sauce, Lani, Zucker, Salz, Oel, Seruf (Black)

s Oel (z.B. Maiskeim) , Fenchelsamen grob gemahlen.

II. Karibisches Fischfilet "Bushman" in Alufolie

Zutaten:
4 Fischfilet (à ca. 150 g)
z.B. Pangasiusfilet (sehr lecker), Lachs, oder auch Thunfisch
1 mittelgroße Zucchini
1 Süßkartoffel
1-2 Kochbananen und/oder 1 Mango
zusätzlich kann auch noch 1 rote Paprika verwendet werden.
1 kleine Zwiebel
1-2 Knoblauchzehe(n)
1 Limette (Saft)
2- Esslöffel Öl (Olivenöl)
Salz
schwarzer Pfeffer (oder Jerk Gewürzmischung aus Jamaika)
Rosmarin (geschnitten)
Chili aus der Gewürzmühle (oder Pulver)
1/2 Päckchen TK-Kräuter (z.B. Iglo italienische Kräuter)

Alufolie

Beilage: Salat (z.B. Romanaherzen) mit Öl, weißem Balsamico und einer Prise braunen Zucker Ciabatta oder Weißbrot (zum Ende der Garzeit kurz mit in den Ofen - warm schmeckt es einfach besser!)

Zubereitung:
Die Fischfilets abbrausen, trockentupfen, salzen, pfeffern

Limette auspressen und den Saft (mit dem "Fruchtpüree" von der Fruchtpresse) in eine Schale geben
Zwiebel in kleine Würfel schneiden, Knoblauch sehr klein schneiden oder in die Knobipresse - alles zum Limettensaft geben.
ca. 2 EL Olivenöl zugeben,
1/2 Päckchen TK-Kräuter einrühren,
mit etwas Salz, Pfeffer und Chili nachwürzen.

Die Zucchini in mundgerechte Scheiben (je nach Größe auch in Hälften oder Viertel) schneiden.
Süßkartoffel schälen und ebenfalls in mundgerechte Stücke schneiden.
(Das gleiche mit der Paprika.)

Kochbanane und/oder Mango in Stücke schneiden und beiseite stellen.

Damit aus dem Alupäckchen kein Saft in den Backofen austreten kann mache ich das immer so:

Eine flache, rechteckige Auflaufform mit zwei langen Alupapierstücken "kreuzweise" also eine längs und eine quer auslegen.
An allen vier Seiten muß genug Alufolie überstehen, damit diese nachher über dem Fisch zusammengefaltet werden kann (Päckchen).
Ihr könnt natürlich das Päckchen auch ohne Auflaufform auf den Grillrost legen - Ihr schrubbt ja Euren Ofen - nicht ich ;-)

Die Fischfilets nebeneinander auf die Folie legen.
Die Limetten/Öl-Kräuter-Marinade auf den Filets verteilen.

Ofen auf 180-200 Grad vorwärmen.

Bis der Ofen auf Temperatur ist, die Zucchini, Süßkartoffel (und Paprika) Stücke in einer kleinen Pfanne mit Olivenöl kurz anbraten (max. 5 Min.) und mit etwas Salz, Pfeffer (schwarz aus der Mühle) und Rosmarin würzen.

Das "halbgare" Gemüse auf dem Fisch verteilen, danach die Folie von allen vier Seiten zur Mitte zusammenschlagen.

Jetzt kommt alles für ca. 20 Min. in den Ofen.

Nach 20 Min. vorsichtig die Folie öffnen. Die Kochbanane bzw. Mango auf dem Fisch und dem Gemüse verteilen.
Noch einmal offen für ca. 10 Min. in den Ofen (nun kann auch kurz das Ciabatta bzw. Weißbrot in den Ofen)

FERTIG

Die Fischfilets und das Gemüse auf Teller verteilen.

Ganz wichtig - den Sud nicht wegschütten, sondern über den Fisch geben und dann mit dem Ciabatta "auftunken" *lecker*

Zum Nachtisch empfehle ich ein Glas Rum (Bounty oder Mount Gay) ;-)

Wünsche Dir und allen Hobbyköchen der Mermaids einen guten Appetit ;-)

Dirk B.

III. Fisch kreolisch:

ZUTATEN fuer 8 Portionen:

8 Thunfisch oder Schwertfischsteaks
ca. 1/2L Weißwein (zum Marinieren)
250 g Maiskörner
ca. 12 Kartoffel, gekocht, in Scheiben geschnitten
ca. 1/2 L Kokosmilch
Öl, zum Braten
1 Lorbeerblatt
1 Zwiebel, fein gewürfelt
3 Knoblauchzehen, gepresst
7 Pfefferkörner
1 Ei
Paprikapulver, scharf
Ingwerpulver
Pfeffer und Salz

ZUBEREITUNG:

Fischsteaks abspuelen, trocken tupfen.

MARINADE:
Wein, Zwiebel, Knoblauch, Lorbeer und Pfefferkörner vermengen. Fischsteaks für mindestens 2 Stunden darin einlegen. Dabei Fisch öfter wenden.

Fischsteaks heraus nehmen und würfeln. In einer Pfanne mit heißem Öl scharf angebraten.

Fischstücke, Kartoffelscheiben und der Mais, jeweils schichtweise in gefettete Auflaufform gegeben. Jede Schicht mit scharfem Paprikapulver, Salz&Pfeffer würzen (MENSCHLICH!). Kokosmilch mit Ei und Prise Ingwerpulver verquirlen und darüber gießen.

Im vorgeheizten Backofen für ca 25 Min gratinieren.

Sonstige Marinade

Gleiche Teile (halbe Tasse) Honig , Senf (braun), Weinessig, 2x Wasser dazu Kraeuter , Erdnussoel 3 Essloeffel

---

Sherry Marinade

1 EL trockener Sherry, 2 TL Balsamico Essig, 3 EL Olivenoel, 0,5TLOregano
---

Ingwer Marinade
Frischen geschaelten Ingwer (Weniger als Weinkorkengross) 1 Chillichote (Rot), 4 Pimentkoerner, 3 Essloeffel Limettensaft (oder Zitrone) 7 EL Ernussoel.

----

Rum Marinade

2 EL braunen Rum, 5 EL Oel, 0,5 TL Chilipulver, 0,25 TL schwarzer Pfeffer, Zimtpulver, 1 Knoblauchzeh (Fein oder gepresst)

----

Fenchelsamen Marinade
2 EL Zitronensaft , 2 EL Orangensaft, 0,5 TL , 3EL milde

Hat jemand weitere Rezept zu kreolischen Fischzubereitung?

Sonstige Rezeptideen? Wer kann mehr sagen --> Dein Feedback hier klicken <--
Beitraege werden unten auf der Seite angezeigt!

 

 

 

 

 

Die Links:

Wer das Angeln mit dem Segeln mal kombinieren möchte Details unter http://www.mermaids.de und speziell fuer die Karibik unter http://www.windwards.de

Sehr sehr zu empfehlen ist die Infoseite von Lutz unter http://www.lutz-huelsse.de

Genial beraten wird man bei http://www.angel-domaene.de Die sind auch jedes Jahr auf der Bottsmesse Düsseldorf!

PS: ach ja! angler sind verlixt coole typen! habe mehrfach richtig gelacht, weil es in den angler foren teils sehr lustig zugeht. ich habe mich lange eingelesen und mit "barracuda_charly" , "gummi_wobbler" und "carp_killer" aus diversen angler foren wuerde ich gerne mal nen bier trinken!

PPS: Nixe "s" hoert sich spannend an 3;o)

Ebenfalls aus der Praxis fuer die Praxis, unser Logbuch online bestellen:

Ausruestung / Big Game / Ausnehmen / Bestimmung / Giftige Fische / Recht

as